Herzlich Willkommen auf der Homepage der Stadtkapelle Straubing e.V.

Nächste Konzerte und Events

Keine Termine

 

Offene Probe beim Jugendblasorchester der Stadtkapelle Straubing e.V.

Am Freitag, den 21.01.2022 findet von 17:15Uhr bis 18:45Uhr in den Räumen der Stadtkapelle im Herzogschloss Straubing (Eingang vom Schlosshof) ein Informationsnachmittag beim Nachwuchsorchester der Stadtkapelle statt. Alle Jugendlichen und Erwachsenen, die ein Blas- oder Perkussionsinstrument erlernen sind herzlich eingeladen einfach einmal vorbeizuschauen und sich über den Verein zu informieren. Für alle Fragen rund um den Verein stehen den Interessenten die Vorstandschaft und die musikalischen Leiter Rede und Antwort. Von 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr gibt es die Möglichkeit bei einer Probe des Jugendblasorchesters dem musikalischen Leiter der Gruppe, Christian Janker, über die Schulter zu schauen oder sich selbst dazuzusetzen, einfach einmal mitzuspielen und die Freude am gemeinsamen Musizieren in der Gruppe zu entdecken. Ein Einstieg ist im Moment besonders empfehlenswert, da viele erfahrene Jugendorchestermitglieder nun, zu Beginn des neuen Jahres, in das symphonische Blasorchester aufgenommen werden. Die verbleibenden und die neu hinzukommenden Musikerinnen und Musiker starten dann mit einfacherer Literatur ins neue Musikjahr und der Einstieg wird ihnen dadurch deutlich erleichtert. Die Proben finden derzeit, entsprechend den Vorgaben des Bayerischen Musikrats, unter 2G+ und unter Einhaltung der empfohlenen Minderstabstände statt. Für Schüler genügt dementsprechend die Vorlage des Schülerausweises.

Durch die derzeitige Situation bittet die Stadtkapelle Straubing die Interessierten, sich vorab über die E-Mail-Adresse Jugend.dirigent@stadtkapelle-straubing.de anzumelden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Jugendorchester bei Ihnen Daheim

Jugendorchester der Stadtkapelle im Trainingslager

Das Jugendorchester der Stadtkapelle traf sich im Schullandheim Habischried, um sich auf das Weihnachtskonzert vorzubereiten, das am 4. Dezember im Theater am Hagen stattfindet. Dirigent Christian Janker erstellte einen abwechs- lungsreichen Probenplan, in dem sich Satz- und Tuttiproben mit Frei- zeiten abwechselten. Letzteres war in Anbetracht der langen Corona-Zwangspause besonders wichtig, um auch in kommunikativer und sozialer Hinsicht Defizite etwas zu kompensieren. So waren die Jugendlichen in den Proben sehr konzentriert. Das Orchester wurde für die Satzproben in sechs Instrumen- ten-Gruppen aufgeteilt und jedem Satz ein eigener Kursleiter zugeteilt. Als Dozenten konnten aktive Musiker wie Stefanie Raith, Johanna Kiefl und Markus Janker, der musikalische Leiter des Symphonischen Blasorchesters Georg Zeller und der ehemalige Dirigent der Stadtkapelle Hubert Bäumel gewonnen werden. Diese griffen schwere Passagen der geplanten Konzertstücke heraus und konnten diese rhythmisch, technisch und klanglich so verbessern, dass in den anschließenden Gesamtproben deutliche Fortschritte im Zusammenspiel hörbar waren.